Information

ZU 2003 r. fällt mit mehrere Jubiläen im Zusammenhang mit der Beteiligung der Polen in den Vereinten Nationen Friedensmissionen und anderen internationalen Organisationen. Zunächst ersetzen 50 Jahr der Teilnahme an der Begehung Korean, und 30 Sommer Teilnahme dichte Zweige der polnischen Armee in der Mission. In der Zeit vom 1953 r. Polen nahm an mehr als 60 die von den Vereinten Nationen und anderen internationalen Organisationen für den Frieden unternommen, Konsolidierung des Friedens Durchsetzung oder sogar die Entzündungsherde in den Konflikt im Nahen Osten, Asien, Afrika und Europa.

Friedenstruppen ihre Aufgaben vor allem im laufenden Kampfhandlungen beauftragt, oder nach Abschluss des Waffenstillstands, die oft nicht von den Konfliktparteien respektiert. Das Ergebnis ist eine ständige Bedrohung für Leben und Gesundheit der Menschen. Besonders gefährlich sind Minenfelder, und neue Maßnahmen zur Bekämpfung.

Während der Dienstleistung im Interesse des Friedens 49 Polnische Soldaten getötet. Viele weitere erlitten bleibende Behinderung. Ein beredtes Beispiel einer Behinderung Offizier in Afghanistan und erschreckend in ihrer Aussprache von Oberstleutnant Szewczyk Tod in Tadschikistan. Diese und andere bekannte Beispiele zeigen deutlich das Ausmaß und die Kontinuität der Risiken für alle Beteiligten in der Mission. Dies sind typische Bedingungen des Krieges, daher das polnische Außenministerium, vor kurzem als solchen Bereichen wie dem Balkan, Nahen Osten und in Kambodscha als Kriegsgebiet.

Unter den europäischen Ländern, die, wie Polen haben eine lange Tradition in Friedensmissionen, Veteranen wie Missionen im Allgemeinen als Kombattanten. Die Französisch Republic Act Bestimmungen 4 Januar 1993 r. Teilnehmer an Friedensmissionen erteilt ähnliche Rechte als Opfer ³ n Veteranen des Ersten Weltkriegs. Ähnliche Regelungen gibt es in Belgien, Die Niederlande und die nordischen Länder.

Veterans erkannte auch die World Federation, , dass Friedenssicherung Veteranen sind Veteranen der internationalen Organisationen, Einführung von Veränderungen in ihrer Satzung. Das polnische Recht noch nicht Veteranenstatus Friedenstruppen abgedeckt. Did not receive a Krieges ungültigen Status dieser Teilnehmer Mission, , die in der Wahrnehmung von Aufgaben außerhalb des Landes im Interesse des internationalen Friedens, erlitt bleibende Behinderung.

Es scheint, Polen, dass chlubnemu Teilnahme an UN-Friedensmissionen und anderen internationalen Organisationen ł speichern ihre neue Seiten der Geschichte unseres Landes – was Sie sagte stolz Präsidenten der Republik Polen, Aleksander Kwasniewski = sollte durch Änderungen in den geltenden Gesetzen begleitet werden – für Veteranen und der militärischen und militärischen inwalidach.

Es ist Zeit,, von rechtlichen Lösungen, , die in anderen NATO-Ländern mit vergleichbaren Traditionen beteiligen Friedensmissionen, durch den polnischen Parlament verabschiedet, So geben Anerkennung und Beweis für ihre Aktivitäten betreffen die polnischen Behörden über diese, die stolz vertreten sie in der Welt und nicht verschont das Leben und die Gesundheit ihrer internationalen Verpflichtungen und ihrer Verbündeten zu erfüllen, und tragen zur Aufrechterhaltung des internationalen Friedens.

Friedenstruppen wurden auf das Verständnis der pp Zählen. Mitglieder (Senatoren) mit gesetzlichen Vorschriften so bald wie möglich.